Durch die 90-jährige Erfahrung aus vier Flechter-Generationen hat sich die FAVIER TPL ein solides Know-how und hervorragende Kompetenzen,  auf dem Gebiet des Flechtens von Isolierschläuchen, erworben. Unser Unternehmen zählt damit zu den Europäischen Führern in seiner Branche.“

Die Produktionsmittel haben sich ständig weiterentwickelt und umfassen zur Zeit 180 Flechtmaschinen an zwei Standorten mit einer Produktionskapazität von monatlich 2 Millionen Metern.

Das Unternehmen ist international sehr stark vertreten, 70% des Umsatzes werden im Exportgeschäft mit mehr als 40 Ländern bei ständig steigendem Umsatz erzielt. Die internationale Präsenz wird durch ein weltweit verzweigtes Händlernetz erreicht.

Das Unternehmen hat sich mit Ökonomischer Intelligenz befasst und eine voluntaristische, auf Innovation mit neuen Geschäftsbereichen ausgerichtete Strategie gewählt: Karbonbeflechtungen, Extrusionsverfahren und viele weitere Projekte.

Nach der Einführung eines seit 1994 ISO 9002 bescheinigten Qualitätswesens, das uns zu einem der Vorreiter im Bereich der Beflechtungen machte, orientierte sich das Unternehmen zunehmend auf ein Qualitätsmanagement, das im Februar 2001 in der ISO 9001-2015.

Die Größe unseres Betriebs ist ein Faktor, den wir nutzen, um Ihre Wünsche besser einzubeziehen und Ihnen eine direkte Verbindung zum zuständigen Gesprächspartner zu ermöglichen.

Anpassungsfähigkeit der Produktion, Entwicklung neuer Produkte und von Sonderprodukten, spezielle Abpackungen, Längenzuschnitt und optimierte Produktionsfristen zählen zu den Prioritäten, die wir uns mit nur einem Ziel gesetzt haben: die Zufriedenheit unserer Kunden.

0
Flechten Handwerk
0
Produktionsstätten
0
Meter Ärmel pro monat
0
% des Exportumsatzes
0
Land der Implantation